Vegetarisches Pad Thai

Vegetarisches Pad Thai

Heute gibt es bei uns ein asiatisches Nudelgericht, genauer gesagt kochen wir ein vegetarisches Pad Thai. Ich finde es gibt nichts Besseres als einer großen Schüssel Reisnudeln mit viel frischem Gemüse, einer leckeren Sauce, Nüssen und frischen Kräutern. Wer will schon regelmäßig beim Thailänder um die Ecke zu bestellen, schmeckt es doch selbst gekocht umso besser.

Bitte seit nicht gleich überwältigt wenn ihr so über die Zutatenliste schaut. Im Endeffekt besteht das Rezept einfach aus Tofu und frischem Gemüse und ist ohne Probleme adaptierbar. Dieses Rezept entstand aus einer Vielzahl an Versuchen meinerseits das perfekte Rezept zu kreieren. Inspiriert durch das verfeinern und kombinieren von Rezepten  aus dem Internet und verschiedenen Varianten die wir in den letzten Jahren in unseren etlichen asiatischen Restaurant-besuchen probiert haben.

Vegetarisches Pad Thai

Vegetarisches Pad Thai

Vegetarisches Pad Thai

Vegetarisches Pad Thai

Tipp: Damit die Nudeln nicht verkleben sollte man beim Anbraten versuchen die Nudeln mit 2 Gabeln so gut wie möglich auseinander zu ziehen. Sobald der Großteil der Nudeln sich einmal mit dem Öl vermischt verkleben sie nicht so leicht ineinander. Man sollte die Nudeln auch nicht zu lange kochen. Je nach Anweisung sollten sie leicht bissfest und nicht zu weich sein. Sonst verklumpen sie beim Anbraten durch die Stärke komplett. Das Rezept fuer die vegetarische Fischsauce findet ihr hier. Wem das zu Aufwendig ist, kann die Fischsauce auch durch Tamarindenpaste ersetzen. Ich finde aber das die selbstgemachte Fischsauce um einiges besser schmeckt.
Vegetarisches Pad Thai

Vegetarisches Pad Thai

Heute gibt es bei uns ein asiatisches Nudelgericht, genauer gesagt kochen wir ein vegetarisches Pad Thai. Ich finde es gibt nichts Besseres als einer großen Schüssel Reisnudeln mit viel frischem Gemüse, einer leckeren Sauce, Nüssen und frischen Kräutern. Wer will schon regelmäßig beim Thailänder um die Ecke zu bestellen, schmeckt es doch selbst gekocht umso besser. 
Vorbereitungszeit20 Min.
Zubereitungszeit30 Min.
Arbeitszeit50 Min.
Land & Region: Asien
Portionen: 4 Personen

Zutaten

Tofu Marinade

  • 2 TL Sojasauce
  • 1/2 TL Knoblauch gehackt
  • 1 TL Sesamöl oder ein anderes Öl
  • 1/2 TL Ingwerpulver
  • 1 Block (250g) Tofu fest

Pad Thai Sauce

  • 3 EL Fischsauce Tamarindenpaste
  • 3 EL brauner Zucker
  • 3 EL Gemüsebrühe
  • 2 EL Essig
  • 1 EL Sojasauce
  • 1 EL Zitronensaft

Pad Thai

  • 250 g braune Reisnudeln (Menge für 4 Personen)
  • 1 Zucchini
  • 1 Paprika, rot
  • 3 Karotten
  • 1 Bund Jungzwiebeln
  • 1 Ei verrührt
  • 2 EL Kokosnuss Öl
  • Handvoll Erdnüsse
  • Handvoll frische Kräuter

Anleitungen

  • Zuerst die Marinade für den Tofu vorbereiten. Den Knoblauch dafür klein hacken und alles gut vermischen und über den klein gewürfelten Tofu geben. Alles gut durchmischen und beiseite stellen.
  • Die Reisnudeln je nach Packungsangabe vorbereiten und ebenfalls gut abgetropft beiseite stellen.
  • Das Gemüse gut waschen und in lange dünne Streifen schneiden. Dafür z.B. die Zucchini längs in 5mm breite Scheiben schneiden und anschließend daraus 2-3mm dünne Streifen schneiden. Die Jungzwiebeln ebenfalls waschen und in Ringe schneiden. Einen Teil der Nüsse nehmen und sie leicht hacken.
  • In einem Wok oder großer Pfanne 1 EL vom Kokosnuss Öl erhitzen und darin den Tofu samt Marinade auf allen Seiten braun anbraten. Danach den Tofu aus der Pfanne heben und beiseite stellen. Das Gemüse und die Jungzwiebeln in den Wok geben und ebenfalls gut anbraten. Sobald fertig auch zum Tofu geben.
  • Das restliche Kokosnuss Öl erhitzen, die Reisnudeln zugeben und für 1 Minute darin wenden. Die Pad Thai Sauce zugeben, gut in die Nudeln untermischen und für einige Minuten alles eindicken lassen. Das Ei zugeben und ebenfalls gut untermischen.
  • Anschließend das Gemüse und den Tofu zugeben und alles noch einmal gut anbraten. Dabei das Ganze gut mischen. Am besten mit 2 Gabeln die Nudeln auseinander ziehen und das Gemüse darin verteilen. Das Ganze mit den Nüssen und den frischen Kräutern anrichten und servieren.

Notizen

Wer ganz genau hinschaut sieht dass das Rezept nicht vegetarisch ist, da Fischsauce in der Pad Thai Sauce ist. Fischsauce ist in den meisten asiatischen Rezepten enthalten um den ganzen "Umami" zu geben, also eine gewisse deftigere, reichhaltige Note beizumischen.
Um das ganze ganz vegetarisch zu machen, gibt es im Internet einige vegetarische Fisch Sauce Varianten. Ein Beispiel.
 


1 thought on “Vegetarisches Pad Thai”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Die folgenden im Rahmen der DSGVO notwendigen Bedingungen müssen gelesen und akzeptiert werden:
Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.