Kürbis Burger, vegan und so

Kürbis Burger, vegan und so

Kürbis ist bei uns ja weit oben auf der Top Gemüse Liste und ja, man kann auch Kürbis Burger machen daraus. Burger gibts bei uns zu Hause ja fast wöchentlich, da will man ja nicht immer den gleichen Burger am Tisch haben. Deshalb probieren wir uns sehr oft an verschiedenen veganen/vegetarischen Patty Varianten. Hier passt das Patty aus Kürbis hervorragend dazu.

Kürbis Burger

Da passt es ja perfekt, wenn im Herbst/Winter Kürbis zu unmengen und vor Allem auch günstig angeboten wird. Mit ein bisschen Fingerspitzengefühl kann man auch aus einem Kürbis ein Patty zaubern. 

Welcher Kürbis fragt ihr euch jetzt natürlich. Ich nehme meist Hokkaido oder Muskatkürbis, die haben den intensivsten Geschmack beim Fruchtfleisch und geben dem Patty eine gute Eigennote mit. 

Kürbis Burger

Bei den Beilagen sowie dem Bun, wie hier unsere leckeren Brioche Buns, kann man seiner Fantasie den freien Lauf lassen. Passend wie hier in den Bildern auch zu sehen habe ich Cocktailtomaten und Pekan Nüsse leicht angeröstet und auf dem Patty verteilt. Dazu gibts eine Tahini Sauce auf Blattsalat. 

Dazu gibts leckere Süsskartoffel Pommes oder Wedges und schon hat man das perfekte Wochenend Menü. Durch die lange Backzeit des Kuerbis, dauert dieses Rezept etwas länger. Hier kann man aber gerne vorbereiten. Wir haben Kürbis Patties immer auf Vorrat eingefroren, dann geht es etwas schneller. 

Tipp: Wenn ihr euch unsicher mit der Festigkeit der Patties seit, gebt noch etwas Brösel (oder Mehl) hinzu. Die Patties sind im Generellen etwas weicher. Wichtig ist, die Kürbis Burger Masse 15-20 Minuten im Kühlschrank ziehen zu lassen damit sich die Brösel mit dem Wasser vollsaugen können. 

K

 

Kürbis Burger

Vorbereitungszeit 45 Min.
Zubereitungszeit 15 Min.
Arbeitszeit 1 Std.
Gericht Hauptgericht
Land & Region Mediterran
Portionen 6 Patties

Zutaten
  

Patties

  • 600 g Kürbis
  • 2 EL Sonnenblumenöl
  • 1 TL Basilikum Pesto
  • 6 EL Semmelbrösel
  • 30 g Pekannüsse
  • Salz
  • Pfeffer
  • Muskatnuss

Bun

  • Brioche Bun

Sauce

  • siehe Tahini Rezept

Belag

  • 4 Blatt Feldsalat
  • 100 g Cocktailtomaten

Anleitungen
 

  • Den Backofen auf 180°C Umlust vorheizen. Den Kürbis halbieren, entkernen und in Spalten schneiden. Auf ein Backblech legen, mit Salz, Pfeffer, 1 EL Öl und Muskatnuss bestreuen. Die Nüsse zugeben und fuer 25 Minuten im Ofen backen.
  • Die Kürbis Spalten aus dem Ofen nehmen. Die ½ der Nüsse für den Belag beiseitestellen. Die restlichen Nüsse und den Kürbis in einem Mixer zerkleinern. Nun das Pesto und die Semmelbrösel unterheben, gut vermengen und für etwa 15 - 20 Minuten Rasten lassen.
  • Inzwischen kann der Belag und die Sauce vorbereitet werden. Alles waschen, Tomaten vierteln und beiseite stellen.
  • Die Hände leicht anfeuchten, aus der Kürbismasse 6 Patties formen und in einer Pfanne mit Öl gut anbraten.
  • Die Buns halbieren, anrösten, mit Sauce bestreichen, mit Salat belegen und den Burger fertig zusammensetzen.
Keyword Vegan

 



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Recipe Rating




Die folgenden im Rahmen der DSGVO notwendigen Bedingungen müssen gelesen und akzeptiert werden:
Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.