Kräuterspätzle mit Paprika und getrockneten Tomaten

Kräuterspätzle mit Paprika und getrockneten Tomaten
Eine einfache und köstliche Beilage zu vielen Fleischgerichten sind Spätzle, oder wie in dieser Variante hier, Kräuterspätzle. Aber warum eigentlich immer nur als Beilage, wenn Sie doch genauso gut als Hauptspeise sind. In diesem Rezept zeige ich sie euch als leichte mediterrane Variante mit getrockneten Tomaten und Paprika.
Die wenigsten würden vermutlich Spätzle selber machen, wo man sie doch einfach im nächsten Supermarkt kaufen kann. Seit wir in den Niederlanden wohnen ist diese Zeit für uns leider vorbei. Deshalb blieb uns nicht viel anderes übrig als das Ganze selbst in die Hand zu nehmen. Im Endeffekt braucht man „nur“ eine Spätzle-Reibe und ein wenig Übung mit der richtigen Konsistenz des Teiges.
Wenn ihr dieses Rezept probiert, empfehle ich auf jeden Fall frische Kräuter zu verwenden. Trockene Kräuter sind nicht so geschmackvoll und zu trocken um den Teig die richtige Konsistenz zu geben.

Kräuterspätzle

Kräuterspätzle

Kräuterspätzle

Kräuterspätzle mit Paprika und getrockneten Tomaten

Eine einfache und köstliche Beilage zu vielen Fleischgerichten sind Spätzle, oder wie in dieser Variante hier, Kräuterspätzle.
Vorbereitungszeit 15 Min.
Zubereitungszeit 30 Min.
Arbeitszeit 45 Min.
Land & Region Österreich
Portionen 4 Personen

Zutaten
  

für die Spätzle

  • 500 g Mehl
  • 5 Eier
  • 1/8 l Wasser
  • Prise Salz
  • 50 g frische Kräuter (es eignen sich Petersilie, Schnittlauch, Dill, Kräuter der Provence, Basilikum, Oregano)

für das Anrichten

  • 1 Stück Paprika
  • 50 g getrocknete Tomaten
  • 50 g Butter

Anleitungen
 

  • Die Kräuter waschen, trocken schütteln und von den Stielen befreien. Danach sehr fein hacken, damit die Kräuter sich schön im Teig verarbeiten lassen.
  • Geben Sie in eine Schüssel alle Zutaten und schlagen Sie dies zu einem glatten Spätzleteig, der zäh vom Löffel fällt.
  • Einen großen Topf mit Salzwasser zum kochen bringen. Den Teig über das Spätzlebrett portionsweiße in das leicht kochende Wasser schaben. Die Spätzle mit dem Schaumlöffel aus dem Wasser holen, sobald sie an der Wasseroberfläche schwimmen. Da die Spätzle mit den Kräutern ein wenig schwerer sind, dauert es etwas länger, bis die Kräuterspätzle an der Wasseroberfläche schwimmen.
    Kräuterspätzle
  • Die Paprika und getrockneten Tomaten in grobe Stücke schneiden und mit (einem Teil der) Butter in einer großen Pfanne kurz anbraten. Die restliche Butter zugeben, schmelzen lassen und die Spätzle zugeben. Das Ganze so lange anbraten bis die Spätzle leicht braun werden und servieren.

Notizen

Tipp: Sie können anstatt frischer Kräuter auch gefrorene Kräuter aus dem Handel verwenden. Hier gibt es eine Vielzahl von verschieden Kräutern. Kräuter der Provence, italienische Mischung oder 8 Kräuter gleich in einer Packung. Die Kräuter kurz auftauen lassen und dann in den Spätzleteig einrühren.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Recipe Rating




Die folgenden im Rahmen der DSGVO notwendigen Bedingungen müssen gelesen und akzeptiert werden:
Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.