Haselnuss Plätzchen mit Cranberries

Haselnuss Plätzchen mit Cranberries

Noch schnell ein paar leckere Plätzchen für das Wochenende backen? Dann habe ich hier das perfekte Rezept für euch, Haselnuss Plätzchen mit Cranberries. Wir hatten noch etliche offene Nuss-Packungen, angefangen von Pistazien über Haselnüsse bis zu Mandeln herumliegen. Was kann man denn daraus besseres machen als wie Plätzchen? Eben!

Der Frühling steht vor der Tür und trotzdem kann ich das backen nicht sein lassen. An der Optik der Plätzchen muss ich zweifellos noch arbeiten, aber für einen Erstversuch ist es nicht einmal so schlecht, oder?

Falls es soweit kommen sollte, dass die Plätzchen einen Nachmittag überstehen, dann solltet ihr sie in einem luftdichten Behälter aufbewahren. Da doch recht viele Plätzchen aus dem Teig herausgehen, kann ich euch das nur empfehlen. Eine andere Variante ist natürlich nicht alle zu backen und den restlichen Teig eingefroren zu lassen.

Haselnuss Plätzchen mit Cranberries 2

Für das Rezept kann man alle möglichen Nüsse und getrockneten Früchte verwenden. Je nachdem was man so zuhause hat, ob Cranberries oder getrocknete Kirschen, Mandeln, Erd- oder Cashewnüsse, es passt so gut wie alles in den Teig.

Haselnuss Plätzchen mit Cranberries 1

Haselnuss Plätzchen mit Cranberries 4

Haselnuss Plätzchen mit Cranberries 5

Haselnuss Plätzchen mit Cranberries 6

Haselnuss Plätzchen mit Cranberries 7

Haselnuss Plätzchen mit Cranberries 10

Haselnuss Plätzchen mit Cranberries 2

Haselnuss Plätzchen mit Cranberries

Noch schnell ein paar leckere Plätzchen für das Wochenende backen? Dann habe ich hier das perfekte Rezept für euch, Haselnuss Plätzchen mit Cranberries. Wir hatten noch etliche offene Nuss-Packungen, angefangen von Pistazien über Haselnüsse bis zu Mandeln herumliegen. Was kann man denn daraus besseres machen als wie Plätzchen? Eben! 
Vorbereitungszeit 20 Min.
Zubereitungszeit 15 Min.
Arbeitszeit 3 Stdn. 35 Min.
Land & Region Backen
Portionen 55 Scheiben

Zutaten
  

  • 400 g Mehl
  • 1 TL Backpulver
  • 1/2 TL Zimt
  • 1/2 TL Salz
  • 100 g Butter
  • 240 g brauner Zucker
  • 70 ml Wasser
  • 150 g Mandeln ganz
  • 90 g Pistazien
  • 100 g saure Kirschen (getrocknet) oder Cranberries

Anleitungen
 

  • Den Boden und die Seiten einer Kastenform mit Backpapier auslegen (am besten mit Tixo festkleben) und beiseite stellen.
  • Das Mehl zusammen mit dem Backpulver, Zimt und Salz in eine Schüssel geben und durchmischen.
  • In einem kleinen Topf die Butter zusammen mit dem Zucker und Wasser bei mittlere Flamme erhitzen. Das Ganze für etwa 5 Minuten kochen lassen bis der Zucker sich aufgelöst hat. Anschließend die trockenen Zutaten sowie die Mandel, getrockneten Kirschen und Pistazien zugeben. Alles gut durchkneten bis die Masse einen glatten leicht glänzenden Teig bildet.
  • Den Teig danach in die vorbereitete Kastenform geben und flach drücken. Die Form mit Backpapier bedecken und für einige Stunden in den Kühlschrank geben. Das Ganze soll einen kalten aber noch immer verformbaren Teig ergeben.
  • Wenn der Teig fest ist, den Ofen auf 175°C Umluft erhitzen. Ein Blech mit Backpapier auslegen und beiseite stellen. Den Teig aus der Form geben und mit einem Brotmesser in dünne Scheiben schneiden. Die Scheiben sollen ca. 2-3mm dick sein, aber nicht so dünn das sie brechen. Der Teig verändert seine Form und Größe nicht während dem Backen, also können die Scheiben sehr eng am Blech verteilt werden.
  • Das Blech sollte für ca. 10-15 Minuten gebacken werden. Die Scheiben nehmen eine leicht goldene Farbe an wenn sie fertig sind. Die Zeit kann ein wenig variieren je nach Dicke der Teiglinge. Aus dem Ofen nehmen und abkühlen lassen. direkt aus dem Ofen sind sie noch weich, fertig abgekühlt werden sie aber hart und knusprig.

Notizen

Tipp: Der Teig kann auch eingefroren werden. So hat man jederzeit Cookies zuhause wenn Freunde kommen. Aus dem Gefrierfach nehmen und für 2-3 Stunden im Kühlschrank auftauen lassen, danach in Stücke schneiden und backen.



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Recipe Rating




Die folgenden im Rahmen der DSGVO notwendigen Bedingungen müssen gelesen und akzeptiert werden:
Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.