Limonen Meringe Tartlettes

Limonen Meringe Tartlettes

Ein einfaches Limonen Meringe Tartlette kann einen glücklich machen. Einen leicht herben Limonen Curd in Mitten einer krümeligen Teigschale, überzogen von einer weißen schaumigen Haube von Meringe, genau das Richtige für den Start in den Frühling. Es ist schon einige Zeit her das wir Tartlettes gemacht haben. Deshalb zeigen wir euch hier ein einfaches Rezept das bestimmt gelingt.

Ich verwende für die Tartlettes einen Mürbteig, dieser kann aber auch nach belieben mit einem Anderen ersetzt werden. Passend sind auch einen leckeren Keks- oder Krümelteig. Das Wichtigste an diesem Rezept ist natürlich die Füllung. Deshalb kommt auch kein gekaufter Curd in die Tartlettes, sondern eine selbst gemachte Creme. Man sollte sich wirklich Zeit nehmen für die Füllung, es macht wirklich einen Unterschied. Um den Curd auch richtig cremig und ohne Klumpen zu bekommen, ist es wichtig stetig zu rühren. Vermeidet zu viel Hitze, sonst gerinnt die Masse. Unserer Füllung geben wir noch etwas Orangensaft hinzu. Das Ganze wird somit nicht zu herb und gibt den Limonen Meringe Tartlettes trotzdem noch den richtigen Kick.

Limonen Meringe Tartlettes

Limonen Meringe Tartlettes

Limonen Meringe Tartlettes

Limonen Meringe Tartlettes

Limonen Meringe Tartlettes

Limonen Meringe Tartlettes

Limonen Meringe Tartlettes

 

 

 

Limonen Meringe Tartlettes

Ein einfaches Limonen Meringe Tartlette kann einen glücklich machen. Einen leicht herben Limonen Curd in Mitten einer krümeligen Teigschale, überzogen von einer weißen schaumigen Haube von Meringe, genau das Richtige für den start in den Frühling. Es ist schon einige Zeit her das wir Tartlettes gemacht haben und deshalb zeigen wir euch hier ein einfaches Rezept das bestimmt gelingt. 
Vorbereitungszeit 30 Min.
Zubereitungszeit 45 Min.
Arbeitszeit 2 Stdn. 15 Min.
Land & Region Backen
Portionen 8 Tartlettes

Zutaten
  

für den Teig

  • 175 g Mehl
  • 100 g Butter
  • 1 EL Puderzucker
  • 1 Eigelb

für die Füllung

  • 2 EL Maizener
  • 100 g brauner Zucker
  • 125 ml Zitronensaft
  • 1 x geriebene Schale von 2 Zitronen
  • 1 x Saft einer kleinen Orange
  • 85 g Butter
  • 3 Eigelb
  • 1 Ei

für die Meringe

  • 4 Eiweiß
  • 200 g brauner Zucker
  • 2 TL Maizener

Anleitungen
 

der Teig

  • Zuerst geht es ans Teig kneten. Dazu das Mehl, die Butter, den Zucker, das Eigelb und zusätzlich einen Esslöffel kaltes Wasser verkneten bis ein geschmeidigen Teig entsteht. Das Ganze auf eine bemehlte Oberfläche geben, eine Kugel formen, in Folie einwickeln und für eine Stunde in den Kühlschrank geben.
  • Anschließend den Ofen auf 200°C Umluft vorheizen. Den Teig in die Tartlette-Formen füllen und für 15 Minuten blindbacken. Der Teig sollte ca. 8mm dick sein, oder je nach belieben. Nach den 15 Minuten, die Linsen mit dem Backpapier entfernen und das Ganze nochmals für 5-8 Minuten fertig backen. Die Tartlettes sollten eine goldgelbe Farbe annehmen, dann sind sie fertig. Man kann die Tartlettes auch gerne einen Tag früher vorbereiten.

die Füllung

  • Für die Füllung Zitronensaft, Zucker, Zitronenabrieb zusammengeben und in einem kleinen Topf erhitzen. Das Maizener langsam zugeben, dabei konstant umrühren. Den Orangensaft mit Wasser auf 200ml strecken und ebenfalls langsam zugeben. Das Ganze bei mittlerer Hitze einkochen lassen und dabei immer weiter umrühren. Es sollen keine Klümpchen entstehen.
  • Sobald alles eingekocht und eine gleichmäßige Konsistenz hat, von der Hitze nehmen, die Butter zugeben und unterrühren bis sie geschmolzen ist. Jetzt das Eigelb und ganze Ei zusammenmischen, ebenfalls in den Topf geben und alles noch einmal bei mittlerer Hitze rührend aufkochen lassen. Es sollte eine cremige, fast zähe Masse entstehen die vom Löffel fällt. Alles zur Seite stellen und abkühlen lassen.

die Meringe

  • Die Eiweiße in eine große Schüssel geben und aufschlagen (lassen). Währenddessen den Zucker sowie das Maizener langsam zugeben bis die Masse Spitzen formt. Inzwischen die Füllung nochmals aufwärmen bis sie flüssig wird und danach die Tartlettes damit befüllen.
  • Nun die Meringe Löffelweise auf die Tartlettes geben, darauf achten das man am Rand beginnt und sich nach innen weiterarbeitet. (Je nach Konsistenz der Füllung sinkt sonst die Meringe ab) Die Meringe sollte leicht über den Teig gehen, dies gibt dem Ganze besser halt und die Füllung ist somit komplett verschlossen. Darauf achten das die Meringe die Füllung komplett berührt damit keine Lufteinschlüsse bleiben. Abschliessend dem Ganzen eine leichte Haube geben und eindrehen.
  • Den Ofen auf 180°C Umluft reduzieren und die Tartlettes darin fuer ca. 18-20 Minuten backen. Die Meringe bekommt eine leichte goldgelbe Farbe und wird knusprig. Nicht zu sehr auf die exakte Zeit, sondern auf die Farbe der Meringe achten. Die Tartlettes ca. 30 Minuten lang abkühlen lassen und aus den Formen heben.
  • Gekühlt lassen sich die Tartlettes für 2-3 Tage halten.

Notizen

Klümpchen entstehen leicht, wenn man zu schnell zu viel Maizener dazu gibt. Lieber, Schritt für Schritt ein bisschen der Stärke mit der Zitronen-masse vermischen, sodass ein dickflüssiger Brei entsteht. Sollte Ihnen das Malheur mit den Klümpchen dennoch passieren, dann streichen Sie den Curd einfach durch ein Haarsieb. 


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Recipe Rating




Die folgenden im Rahmen der DSGVO notwendigen Bedingungen müssen gelesen und akzeptiert werden:
Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.