Falafel

Falafel

Falafel gehören schon seit Jahren zu unserem Rezepte Sammelsurium. Das “Fast Food“ Gericht aus dem Nahe Osten gewinnt auch in unseren Breiten immer mehr an Popularität, und dass nicht unbegründet. Geschmacklich sind die kleinen Bällchen wirklich lecker und das Rezept ist wirklich einfach.

Es hat aber doch seine Zeit gedauert bis ich ein Rezept für Falafel gefunden hatte, wo ich mit dem Ergebnis auch zufrieden war. Was einen schon verwundern mag, besteht das Rezept doch nur aus Kichererbsen, Gewürzen und frischen Kräutern. Was kann man da schon falsch machen? 

Falafel

Der schnelle Imbiss. So kennt man die Falafel wenn man in Israel, Ägypten oder anderen Ländern etwas flottes als Mahlzeit sucht. Ob in einem Pita Brot, mit Salat oder nur auf Hummus serviert, es gibt schon Gründe warum das Gericht so beliebt ist. 

Der größte Fehler beim Falafel Rezept ist, statt den getrockneten Kichererbsen, welche aus der Dose zu nehmen. Bitte nicht! Nehmt euch die Zeit und verwendet getrocknete Kichererbsen. Sie lassen sich ohne weiteres Vorbereiten und Einfrieren. Nur ein paar wenige von diesen Bällchen und ihr habt eine herzhafte Mahlzeit. 

Falafel werden normalerweise in heißen Öl gebacken. Wir sind kein wirklicher Fan davon und machen sie deshalb einfach im Ofen mit Umluft. Sie werden vielleicht nicht so perfekt knusprig aber sind trotzdem lecker und auf alle Fälle weniger fettig. 

Falafel

Wichtige Tipps zur Zubereitung:

  1. Immer getrocknete Kichererbsen verwenden. Ich weiß, Kichererbsen kennt jeder aus der Dose und um das Warten abzukürzen, naja warum nicht so eine auch verwenden. Das Problem bei Falafel mit Kichererbsen aus der Dose. Sie werden euch zerfallen. Getrocknete Kichererbsen verleihen einen guten Biss und sie halten auch stabil.
  2.  Die Falafel Masse ruhen lassen, das hilft dem Mix sich zu setzen und die Gewürze entfalten ihren Geschmack.
  3. Backpulver hilft der Masse innen weich zu bleiben. 
  4. Ich habe es lieber die Falafel im Ofen zu backen als sie in ein heißes Ölbad zu tauchen. Sie werden genau so knusprig, wenn man sie 1-2 mal wendet während dem Backen. 
  5. Vorbereiten und einfrieren. Falafel eignet sich perfekt zum Einfrieren, entweder als rohe Bällchen, oder schon gebacken. 

Falafel
Wie serviert man die Falafel jetzt?

  • In einem warmen Pita Brot, zusammen mit etwas Salat und Tahini Sauce
  • Zum Dippen mit Aufstrichen wie Hummus oder Baba Ganoush
  • Auf dem Salat verteilt, kalt oder warm als Protein Booster
  • Einfach so zusammen mit anderen kleinen Gerichten auf einem Jausenbrett

 

Falafel

Vorbereitungszeit 12 Stdn.
Zubereitungszeit 50 Min.
Ruhe Zeit 30 Min.
Arbeitszeit 13 Stdn. 20 Min.
Gericht Hauptgericht
Land & Region Mediterran
Portionen 24 Bällchen

Zutaten
  

  • 340 g getrocknete Kichererbsen keine Kichererbsen aus der Dose!!!
  • 1/2 TL Natron
  • 1 TL Backpulver
  • 60 g Petersilie
  • 30 g Dille
  • 30 g Koriander
  • 1 kleine Zwiebel
  • 8 Zehen Knoblauch
  • 1 EL Salz
  • Pfeffer
  • 1 EL Kurkuma
  • 1 EL Koriander, gemahlen

Anleitungen
 

Den Abend Zuvor

  • Die Kichererbsen zusammen mit dem Natron in einer Schüssel Wasser einweichen lassen, mindestens 12 - 18 Stunden. (Je nach alter der Kichererbsen)

Falafel

  • Die Kichererbsen abseien und trocken tupfen. Anschließend Zwiebel und Knoblauch grob hacken und zusammen mit den Kichererbsen und den Gewürzen in einer Küchenmaschine fein zermahlen bis eine schöne Masse entsteht.
  • Die Falafel Masse für 30 Minuten in den Kühlschrank stellen. Aufgepasst, durch den Knoblauch kann die Masse sehr stark riechen. Also am besten einen luftdichten Behälter verwenden.
  • Das Backrohr auf 180 Grad Umluft vorheizen. Die gekühlte Masse nun mit dem Backpulver vermischen und daraus 24 Bällchen formen und auf einem Backblech verteilen. Anschließend ab in den Ofen bis sie eine schöne goldbraune Farbe bekommen.
Keyword Vegan


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Recipe Rating




Die folgenden im Rahmen der DSGVO notwendigen Bedingungen müssen gelesen und akzeptiert werden:
Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.