Auberginen Burger

Auberginen Burger

Jeder hat doch einen Lieblings Burger. Einen, auf den man auf keinen Fall verzichten kann. Sobald man ihn im auf der Karte entdeckt, hat man sich schon entschieden. Da muss man einfach zuschlagen, oder bessergesagt reinbeissen. Heute verrate ich euch meinen Liebling, einen leckeren Auberginen Burger. Entdeckt und gegessen habe ihn in zum ersten Mal in Italien und ich musste den Burger natürlich zu Hause sofort nachbauen. 

Auberginen Burger

Das Burger Patty ist sommerlich leicht, die Auberginen-Polenta Kombination des Auberginen Burger ist geschmacklich sehr kräftig und braucht nur wenig Gewürze. Das Patty lässt sich auch sehr gut am Grill zubereiten. 

Als Belag eignen sich am Besten geröstete Pinienkerne mit etwas Rucola, aber auch hier kann man natürlich seine eigenen Ideen einbringen. Als Grundlage habe ich auf den Buns etwas Basilikumpesto verwendet, dass dem Ganzen einen salzigen Nachgeschmack verleiht. Empfehlen kann ich sonst auch noch ein leichtes Tomaten Relish. 

Auberginen Burger

Sollte die Konsistenz der Patties zu weich sein, auch nach der Ruhezeit, kann man gerne noch 1-2 EL Semmelbrösel zugeben. 

Passend dazu kann man natürlich die Polenta Fries machen. Wer sich an der veganen Variante des Patties versucht, sollte nicht vergessen das der Parmesan sehr stark den Geschmack des Laibchen trägt. Deshalb sollte man auf alle Fälle stärker würzen, z.B. mit Hefeflocken. 

 

Auberginen Burger

Vorbereitungszeit35 Min.
Zubereitungszeit15 Min.
Gericht: Burger, Hauptgericht
Land & Region: Mediterran
Keyword: Vegetarian
Portionen: 6 Burger
Kalorien: 152kcal

Zutaten

Patty

  • 300 ml Gemüsebrühe
  • 1 M Aubergine
  • 75 g Polenta
  • 50 g Parmesan
  • 1 rote Zwiebel
  • 2 Zehen Knoblauch
  • 3 TL Oregano
  • 2 TL Thymian
  • 6 EL Semmelbrösel

Belag

  • 50 g Pinienkerne
  • 50 g Rucola
  • 150 g Mozzarella
  • 2 EL Basilikumpesto

Vegane Option

  • 2 EL Sojamehl
  • etwas Wasser
  • 1 EL Hefeflocken

Anleitungen

  • Die Gemüsebrühe in einem kleinen Topf vorbereiten, und unter leichtem köcheln den Polenta untermischen und für einige Minuten gut rühren. Sobald das Wasser eingezogen ist, den fertigen Polenta zum Abkühlen beiseite stellen.
  • Die Aubgerine würfeln und in einer Pfanne mit etwas Oel fuer 10 Minuten anbraten. Inzwischen die Zwiebel und den Knoblauch schaelen und ebenfalls würfeln. Sobald die Auberginen Farbe annehmen, den die Zwiebel und Knoblauch untermischen und alles fertig dünsten.
  • Anschliessend den Parmesan reiben, gemeinsam mit den Auberginen und dem Polenta in einen Foodprocessor (Mixer) geben und vermengen. Die restlichen Gewürze zugeben und nochmals durchmischen. Die Masse nun in eine Schüssel geben und die Semmelbrösel mit einem Löffel gut unterheben. Die Masse sollte nun im Kühlschrank för etwa 15 Minuten ruhen.
  • Inzwischen können die Pinienkerne für den Belag in einer Pfanne leicht angeröstet werden.
  • Die Masse aus dem Kühlschrank nehmen und daraus 6 gleich grosse Bällchen formen. Diese können anschliessend zu Patties flachgedrückt werden und in der Pfanne herausgebacken werden.
  • Nun kann man den Burger zusammen mit dem Belag und einem Bun angerichtet werden.

Notizen

Das Patty kann man mit etwas tricksen auch vegan machen. Man tauscht den Parmesan einfach mit Sojamehl und Wasser (als Bindemittel) aus. Geschmacklich wuerde ich dann aber mit etwas Hefeflocken nachhelfen. 


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Die folgenden im Rahmen der DSGVO notwendigen Bedingungen müssen gelesen und akzeptiert werden:
Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.