Vegane Bao Buns mit Shiitake Pilzen

Vegane Bao Buns mit Shiitake Pilzen

Heute zeige ich euch ein etwas ausgefalleneres Gericht, vegane Bao Buns mit Shiitake Pilzen. Kennengelernt haben wir es, wie ihr euch vermutlich schon denken könnt, auf eine unserer Reisen, genauer gesagt in Myanmar. Dort werden solche Buns mit allem Möglichen gefüllt, auch mit Pilzen wie hier im Rezept. 

Die Bao Buns mit Shiitake Pilzen sind etwas aufwändiger als wie die üblichen Rezepte die wir hier am Blog vorstellen. Der Aufwand lohnt sich aber auf alle Fälle. Wer will kann die Buns natürlich auch mit anderem füllen. Hier stehen einem die Grenzen völlig offen. 

Die Buns bestehen aus einem ganz normalen Hefe Teig, werden aber gedämpft zubereitet. Dafür benötigt man ein Dampfset, zum Beispiel Dampfkörbchen wie wir sie auch zum Herstellen von Dim Sum verwenden. Gehört so ein Dampfkörbchen zur Standardausrüstung in einer Küche? Ich persönlich finde ja. Bei uns kommen sie aber auch mehrmals wöchentlich zum Einsatz. Ich bereite darin Semmelknödel zu oder gare Gemüse. 

Beim Dämpfen selbst sollte man darauf achten das die Buns auf Backpapier liegen (oder speziellem Dämpfpapier). Der Teig neigt ein wenig zu kleben, deshalb verwendet man auch das Öl auf der Innenseite vor dem Einschlagen. Sonst würde das Bun zusammenkleben und das würde ja beim Füllen etwas hinderlich sein. 

Wer am frühen Morgen etwas Zeit hat, kann den Teig auch schon mal vorbereiten. Das Gleiche gilt für das eingelegte Gemüse. Dann muss man nur noch ausrollen und dämpfen, während dessen kann man die Pilze zubereiten. Schon kann man das ganze Gericht zu Mittag zubereiten. Vorausschauend kochen kann man mit diesem Rezept ohne Weiteres. 

Bao Buns

Bao Buns

Bao Buns 2

Bao Buns Zoom

Bao Buns alle

Vegane Bao Buns mit Shitaake Pilzen

Vorbereitungszeit 45 Min.
Zubereitungszeit 20 Min.
Teig zum Aufgehen 1 Std. 20 Min.
Arbeitszeit 2 Stdn. 25 Min.
Gericht Hauptgericht
Land & Region Asien
Portionen 4 Personen

Equipment

  • Dampfkörbchen

Zutaten
  

Bao Buns

  • 350 g Mehl
  • 175 ml warmes Wasser
  • 1 EL Zucke
  • 1 Packung Trockenhefe
  • 1 EL Öl

Füllung

  • 3 EL Sojasauce
  • 2 EL Reisessig
  • 2 EL Ahornsirup
  • 2 EL Sesamöl
  • 3 EL Sonnenblumenöl
  • 250 g Shitaake
  • Chili oder Samba Olek je nach schärfe

eingelegtes Gemüse

  • 1 Karotte
  • 1/2 M Gurke
  • 1 EL Zucker
  • 3 EL Reisessig
  • 3 EL Wasser

Anleitungen
 

Für die Buns

  • Zuerst wird die Hefe mit dem lauwarmen Wasser zusammen in einer Schüssel aufgelöst und etwa 10 Minuten ruhen gelassen. Nun das Salz mit dem Mehl mischen, die Hefe-Wasser Mischung zugeben und alles gut durchkneten bis ein schön gleichmäßiger Teig entsteht.
  • Abgedeckt lässt man den Teig nun etwa 30 Minuten an einem warmen Ort aufgehen. Anschliessen kneten man den Teig leicht durch, rollt ihn auf einer Arbeitsfläche aus und lässt ihn nochmal kurz ruhen.
  • Inzwischen kann man dem Dampfaufsatz vorbereiten. Nun kann man mit den ausstechen der Teiglinge beginnen. Hierfür braucht man einen Ausstechrung mit ca. 8 cm (oder Burger Patty größe). Jetzt ölt man die Teiglinge leicht ein und faltet sie in der Mitte zusammen. Dafür kann man einen Kochlöffel zur Hilfe nehmen, damit kann man diese auch leicht in den Dampfkorb heben. Bitte nicht vergessen die Körbe mit Backpapier auszulegen.
  • Das Dämpfen dauert etwa 10-12 Minuten, danach kann man die Buns auf einem Gitter auskühlen lassen. Am besten sind sie aber frisch gefüllt.
    Während dem Dämpfen sollte man den Danpfkorb nicht öffnen, da die Buns sonst zusammenfallen.

Die Pilze

  • Die Sojasauce, den Essig, den Sirup und das Sesamöl in einer Schüssel gut verrühren.
  • Die Pilze putzen und schneiden. Eine Pfanne mit dem restlichen Öl erhitzen und die Pilze darin auf jeder Seite leicht anbräunen, das dauert etwa 4 Minuten pro Seite.
  • Anschließend die Sauce zugeben und alles für ein paar Minuten eindicken lassen, dabei gut umrühren damit die Pilze gut mit Sauce bedeckt werden.

eingelegtes Gemüse

  • Das Gemüse am besten in kleine länglische Stifte schneiden. Die restlichen Zutaten in einer Schüssel anmischen, darin das Gemüse gut durchmischen und ein wenig zihene lassen.

Alles Zusammengeben

  • Nun muss man nur noch die fertigen Buns bauen. Dafür die Buns aufklappen und jeweils etwas Pilze sowie Gemüse hineingeben und anschließend servieren
Keyword Vegan

 



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Recipe Rating




Die folgenden im Rahmen der DSGVO notwendigen Bedingungen müssen gelesen und akzeptiert werden:
Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.