Zucchini Mais Fritters

Zucchini Mais Fritters

Ehrlich gesagt kann ich mich nicht mehr ganz genau erinnern wie ich auf dieses Rezept gestoßen bin. Vermutlich hatten wir ein paar Zucchini und Mais zuviel und mit ein wenig Glück bin ich unter tausenden Rezepten im Internet auf dieses hier gestoßen. Ihr solltet euch aber diese Zucchini Mais Fritter auf keinen Fall eintgehen lassen. 

Zucchini Mais Fritters

Da derzeit Zucchini in Saison sind und ohne Probleme auf jedem Gemüsemarkt zu finden sind, ist es wohl die perfekte Zeit euch dieses Rezept vorzustellen. Das Gericht ist genau richtig für einen warmen Sommerabend wo man etwas leichtes genießen möchte. 

Zucchini Mais Fritters

Lasst euch nicht abschrecken von dem wohl eher exotischerem Mehl in der Zutatenliste. Das lässt sich auch ohne Probleme mit deinem normalen Weizenmehl ersetzen. Ich kann euch aber Kichererbsenmehl sehr empfehlen, nicht nur für dieses Gericht. Wir verwenden das Mehl auch zum Backen, da es eine leicht nussige Note sowie einen hohen Eiweissgehalt hat. Ein weitere Vorteil bei Kichererbsenmehl ist das es stärker Bindet als andere Mehle. 

Zucchini Mais Fritters

Die Zucchini Mais Fritters lassen sich auch perfekt als Appetizer verwenden. Man formt sie einfach etwas kleiner und serviert sie mit einem leckeren Dip als „Bites“. Zum Beispiel mit dem Schnittlauch Dip von uns. Man kann die Fritters auch sehr gut zu/auf einem Salat servieren. 

Zucchini Mais Fritters

Die Zucchini Mais Fritters sind das perfekte Gericht für einen warmen Sommerabend und wenn man noch Zucchini im Kühlschrank findet.
Vorbereitungszeit15 Min.
Zubereitungszeit10 Min.
Arbeitszeit40 Min.
Gericht: Hauptgericht
Land & Region: Mediterran
Keyword: Vegan, Vegetarian
Portionen: 10 Fritters
Kalorien: 128kcal

Zutaten

  • 2 mittlere Zucchini ca. 600g
  • 250 g Mais
  • 1 M Zwiebel
  • 3 Zehen Knoblauch
  • 180 g Kichererbsenmehl
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 TL Thymian
  • 1 TL Oregano
  • 2 TL Cumin
  • Salz & Pfeffer

Anleitungen

  • Die Zucchini waschen und in eine Schüssel raspeln. Die Zucchini Masse gut ausdrücken und beiseite stellen. Die Zwiebel und den Knoblauch jeweils fein Würfeln und zum Zucchini geben.
  • Die restlichen Zutaten ebenfalls in die Schüssel geben und das Mehl gut unterheben. Anschliessend alles für mindestens 15 Minuten ruhen lassen. Das Mehl nimmt die Flüssigkeit besser auf und das Ganze wird zu einem schönen Teig.
  • In einer Pfanne etwas Öl erhitzen und inzwischen aus dem Teig etwa 10 gleich grosse Kugeln formen und beiseite stellen. Die Teiglinge in die Pfanne geben, leicht flach drücken und auf jeder seite goldbraun backen.

Notizen

Das Kichererbsenmehl kann in diesem Gericht auch durch normales Weizenmehl ersetzt werden. Das Kichererbsenmehl gibt den Frittern aber einen wirklich besonderen Geschmack und ist definitiv zu empfehlen. 


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Die folgenden im Rahmen der DSGVO notwendigen Bedingungen müssen gelesen und akzeptiert werden:
Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.