Vegane Bananen-Pancakes

Vegane Bananen-Pancakes

Kann jemand zu frisch-zubereiteten veganen Bananen-Pancakes an einem Sonntag Morgen Nein sagen? Ich glaub kaum. Es hat einige Zeit gedauert das Rezept ohne Ei zu perfektionieren. Ich trau mich aber zu sagen, das dieses Rezept schon ganz nah an die besten fluffigen Pancakes rankommt. Was sagt Ihr?

vegane Bananen-Pancakes

Die Suche nach dem einen perfekten veganen Pancake-Rezept war wirklich keine einfache Sache. Entweder sie warenzu teigig, sind zerfallen, waren nicht fluffig genug oder haben nur nach Mehl geschmeckt. Nach Jahren des Testens kann ich allerdings jetzt behaupten: der holprige Weg hat sich gelohnt.

vegane Bananen-Pancakes

Das Geheimnis ist ein Esslöffel Mandelmehl und Essig zu den flüssigen Zutaten. Das Rezept hier kommt ganz ohne “Ei-Ersatz” aus und verwendet einmal etwas anderes als die typischen Heidelbeeren die man sonst überall bekommt. Das Mandelmehl ist kein Muss, gibt den Pancakes aber den extra Kick. Probiert es aus!

vegane Bananen-Pancakes

Vegane Bananen-Pancakes

Kann jemand zu leckeren veganen Bananen-Pancakes an einem Sonntag Morgen Nein sagen? Ich glaub kaum. Hier findet Ihr das Rezept zu fluffigen Pancakes.
Vorbereitungszeit 5 Min.
Zubereitungszeit 15 Min.
Arbeitszeit 25 Min.
Land & Region Amerika
Portionen 8 Pancakes

Zutaten
  

  • 200 g Dinkelmehl oder Universalmehl
  • 1 EL Mandelmehl kein Muss, aber probiert es aus
  • 2 EL Maisstärke
  • 1 Packung Backpulver
  • 300 ml Pflanzenmilch ich nehm Mandelmilch, ungesüßt
  • 3 Bananen
  • 3 EL Kokossirup oder Zucker
  • 1 EL Basalmico Essig
  • 1 Prise Salz
  • Ahornsirup zum Anrichten
  • Öl zum Anbraten

Anleitungen
 

  • Alle trockenen Zutaten in einer Schüssel miteinander vermengen. Anschließend die flüssigen Zutaten mit den trockenen Zutaten verrühren bis ein recht dickflüssiger Teig entstanden ist und kurz ruhen lassen.
  • Die Bananen schälen und in ca. 1cm dicke Scheiben schneiden, beiseitestellen. Nicht vergessen einige Scheiben zum Anrichten übrig lassen.
  • Eine Pfanne leicht mit Öl benezten und erhitzen und nach und nach die Pancakes darin braten. Dafür ca. 2 EL pro Pancake verwenden. Sobald dier ersten Pancakes in der Pfanne sind, einige Bananenscheiben in den Teig legen und eindrücken.
  • Nicht zu viel Öl verwenden, sonst werden die Pancakes fettig. Immer nur ganz wenige Tropfen. Sobald sich kleine Blasen bilden könnt ihr die Pancakes drehen und sie auch auf der zweiten Seite goldbraun braten.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Recipe Rating




Die folgenden im Rahmen der DSGVO notwendigen Bedingungen müssen gelesen und akzeptiert werden:
Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.