Selbstgemachte Salsa

Selbstgemachte Salsa

Die Grillsaison ist zwar schon fast vorüber, aber der ein oder andere sonnige Tag zeigt sich dann ja doch noch. Heute zeige ich euch deshalb wie man selbst eine Salsa fürs Grillen macht. Denn seien wir uns ehrlich, diese geschmacklosen Dinger aus dem Supermarkt kann jeder. Doch dem Ganzen noch einen eigenen Twist aufsetzen, da kann man in der Küche glänzen. 

Wir fangen heute einmal mit einer einfachen Salsa Sauce an, die man entweder süß oder scharf machen kann (oder beides?). Einfach ist sie auf alle Fälle, denn für diesen Dip braucht man keine 15 Minuten. 

Selbstgemachte Salsa

Natürlich passt diese Salsa Sauce auch zu Nachos. Wers dafür gerne etwas schärfer hat, einfach mit Chili oder Tabasco nachhelfen. Die natürliche Süße der Cocktailtomaten geben der Sauce einen unvergleichlichen Geschmack. 

Selbstgemachte Salsa

Vorbereitungszeit2 Min.
Zubereitungszeit10 Min.
Arbeitszeit12 Min.
Gericht: Sauce
Land & Region: Europa
Keyword: Vegan
Portionen: 2 Portionen
Kalorien: 80kcal

Zutaten

  • 250 g Cocktailtomaten
  • 1 M Zwiebel
  • 1/2 TL Honig optional
  • 1 TL Rosmarien
  • 1 TL Kardamom
  • Chili optional
  • Olivenöl

Anleitungen

  • Die Cocktailtomaten waschen, halbieren und in einem Multi-Zerkleinerer kurz durchmixen. Ich habe dafür einen kleinen Handzerkleinerer.
  • In einer Pfanne etwas Öl erhitzen, die Zwiebel klein hacken und goldbraun braten. Anschliessend die zerkleinerten Tomaten zugeben, den Honig untermischen und das Ganze für etwa 10-15 Minuten auf kleiner Flamme einkochen lassen.
  • Sobald die Masse eingedickt ist, abschmecken (z.B. mit Chili) und entweder in ein Einmachglas verpacken oder warm servieren.

Notizen

Je nach Süße der Cocktailtomaten empfehle ich die Menge des Honigs anzupassen. Wer wirklich reife Tomaten erwischt, der kann den Honig auch ganz weglassen. 


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Die folgenden im Rahmen der DSGVO notwendigen Bedingungen müssen gelesen und akzeptiert werden:
Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.