Pilzknödel mit Rahmfisolen

Pilzknödel mit Rahmfisolen
Bei uns gibt es auch ab und an mal typisch österreichische Küche. Obwohl es nicht immer einfach ist an die Zutaten zu bekommen. Knödel sind und bleiben eines der köstlichsten österreichischen Traditionsgerichte und bei uns gibt es heute Pilzknödel. Die meisten kennen Knödel als Beilage zu Wildgerichten, aber bei uns gibt es sie sehr oft auch als Hauptspeise. Ob in Süß oder Herzhafte, der Knödel steht in Österreich für traditionelle ländliche Küche, gilt als das typische lokale Gericht und zeigt sich in den verschiedensten Formen, Größen und Variationen von Kaspressknödel bis Spinatknödel, von Zwetschkenknödel bis zum Germknödel.
Sommer ist Pilz Saison, oder wie man in Österreich sagt: “Schwammerl Zeit”. Da konnten wir einfach nicht widerstehen und uns an leckeren Pilzknödel zu probieren. Die Vorbereitungen beginnen bei uns schon zwei Tage vorher mit dem Knödelbrot. Da wir so etwas in den Niederlanden nicht bekommen ging es ans Weißbrot trocknen. Aber dann geht es ans Eingemachte!
Tipp: Das Geheimnis beim Knödel machen, egal in welcher Variante, ist der sogenannte “Probeknödel”. Damit wird die richtige Konsistenz festgestellt und vor allem ob der Knödel zusammenhält oder im heißen Wasser auseinander fällt. Das wollen wir ja nicht. Deshalb probiert man das ganze an einem Knödel, verfeinert die Teig Konsistenz vielleicht nochmal und so steht dem gelingen eines guten Knödel Gerichtes nichts mehr im Weg.

 Pilzknödel mit Rahmfisolen

Pilzknödel mit Rahmfisolen

Pilzknödel mit Rahmfisolen

Gelegentlich gibt es typisch österreichische Küche, obwohl es nicht immer einfach ist an die Zutaten zu bekommen. Besonders gut schmecken Pilzknödel.
Vorbereitungszeit 45 Min.
Zubereitungszeit 1 Std.
Arbeitszeit 1 Std. 45 Min.
Land & Region Österreich
Portionen 4 Personen

Zutaten
  

Für die Knödel

  • 250 g altbackenes Brot
  • 250 ml Sojamilch
  • 150 g getrocknete Pilze
  • 1 Zwiebel
  • 75 g Butter
  • 3 Eier
  • 1 EL Mehl
  • 3 EL Petersilie gehackte
  • 2 EL Schnittlauch gehackter
  • Salz & Pfeffer

Für die Rahmfisolen

  • 600 g Fisolen
  • 250 g Sojaquark (Rahm)
  • 100 ml Gemüsefond
  • 1 TL Zitronensaft
  • 2 EL Mehl
  • 50 g Butter
  • Kräuter (Petersilie, Schnittlauch)
  • Salz & Pfeffer

Anleitungen
 

  • Für die Pilzknödel das Brot würfeln und in eine Schüssel geben (ca. 0,5 cm Würfel). Die Milch erhitzen und darüberträufeln, zugedeckt ca. 20 Min. ziehen lassen. Inzwischen die Pilze putzen in Wasser aufweichen lassen und grob hacken. Die Zwiebel schälen und fein würfeln. Einen Teil der Butter in einer Pfanne zerlassen und die Zwiebel hinzufügen und ca. 3 Min. dünsten. Die Kräuter unterrühren, danach die Pilze kurz mitdünsten und danach alles beiseite stellen.
  • In einem Topf Wasser zum kochen bringen. In der Zwischenzeit die Eier verquirlen und mit der Pilzmischung zu den Brötchen geben. Das Mehl und ½ TL Salz darüberstreuen. Alles gründlich mischen und den Teig mit Salz und Pfeffer abschmecken. Mit angefeuchteten Händen aus dem Teig 1 Knödel formen, in das kochende Salzwasser geben und bei schwacher Hitze in ca. 20 Min. gar sieden (nicht sprudelnd kochen) lassen. Wenn der Knödel zerfällt, der Mischung mehr Mehl hinzufügen, dann das ganze nochmal wiederholen bis der "Probeknödel" ganz bleibt. Nun aus der restlichen Masse weitere Pilzknödel formen und im Wasser gar kochen. Die Knödel mit der Schaumkelle aus dem Wasser heben, abtropfen lassen
  • Inzwischen für das Gemüse die Fisolen putzen, die Enden wegschneiden, in Mund gerechte Stücke schneiden und in einem passenden Topf mit Salzwasser bissfest kochen. In einer Pfanne oder einem Topf Butter langsam aufschäumen lassen. Mehl darüber stauben und kurz anrösten. So viel heißen Gemüsefond zugießen, dass unter kräftigem Rühren eine cremige Sauce entsteht.
  • Rahm glatt rühren, zugeben und ebenfalls kräftig durchkochen lassen. Fisolen wieder einmengen, mit Salz, Pfeffer sowie einem Spritzer Zitronensaft würzen. Ist die Sauce zu dick geworden, nochmals heiße Suppe zugießen und kurz einkochen. Die Rahmfisolen nach Belieben mit gehackten Kräutern aufpeppen.
  • In einer Pfanne, Butter zerlassen und die Pilzknödel darin leicht anrösten, danach mit den Rahmfisolen servieren.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Recipe Rating




Die folgenden im Rahmen der DSGVO notwendigen Bedingungen müssen gelesen und akzeptiert werden:
Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.