Pikante Süßkartoffel Schupfnudeln

Pikante Süßkartoffel Schupfnudeln

Heute habe ich eine herzhafte Leckerei mit Süßkartoffeln für euch! Ich koche pikante Süßkartoffel Schupfnudeln, dazu gibt es Paprika und frische Kräuter. In diesem Rezept wird die Hauptzutat, die Schupfnudeln, nicht gekauft sondern selbst gemacht. Das hat den Vorteil dass man weiß was drinnen ist, sie um einiges besser schmecken, es zeitlich nicht viel länger dauert.

Schupfnudeln sind etwas leichtes und können je nach Laune entweder pikant oder süß angerichtet werden. Die Schupfnudeln können übrigens auch sehr gut auf Vorrat zubereitet werden! Ich friere sie gekocht ein und taue sie auf um sie dann nur noch in die heiße Pfanne schmeißen zu müssen. So habt ihr schnell ein leckeres Abendessen und nur einmal die Arbeit mit Kneten und Formen!

Zu Hause bei uns sind wir nicht gerade die großen Kartoffel-Esser. Deshalb habe ich in diesem Rezept die Kartoffeln durch Süßkartoffel ersetzt. Die sind nicht nur um einiges gesünder und vitaminreicher, sondern kurbeln auch die Fettverbrennung an und besitzen mehr Ballaststoffe. Das Rezept ändert sich nicht viel zu herkömmlichen Schupfnudeln, geschmacklich sind sie etwas süßlicher. Das selber Herstellen kann ein wenig eine Sauerei in der Küche verursachen, vor allem wenn man gleich wie ich immer eine Vorratsmenge schaffe. Es lohnt sich aber, versprochen.

Pikante Süßkartoffel Schupfnudeln

Pikante Süßkartoffel Schupfnudeln

Süßkartoffel Schupfnudeln

Pikante Süßkartoffel Schupfnudeln

Pikante Süßkartoffel Schupfnudeln

Heute habe ich eine herzhafte Leckerei mit Süßkartoffeln für euch! Ich koche pikante Süßkartoffel Schupfnudeln, dazu gibt es Paprika und frische Kräuter. In diesem Rezept wird die Hauptzutat, die Schupfnudeln, nicht gekauft sondern selbst gemacht. Das hat den Vorteil dass man weiß was drinnen ist, sie um einiges besser schmecken, es zeitlich nicht viel länger dauert.
Vorbereitungszeit 20 Min.
Zubereitungszeit 30 Min.
Arbeitszeit 50 Min.
Land & Region Österreich
Portionen 6 Personen

Zutaten
  

für die Schupfnuden

  • 500 g Süßkartoffeln
  • 290 g Mehl
  • 1 (M) Ei
  • Prise Salz

für das Gemüse

  • 1 Paprika, rot
  • 1 Paprika, gelb
  • 1 Paprika, grün
  • 1 Zwiebel
  • 50 g Sojabutter
  • frische Kräuter
  • Salz & Pfeffer

Anleitungen
 

für die Schupfnuden

  • Die Süßkartoffeln schälen, in grobe Stücke schneiden und in einem Topf mit Wasser kochen bis sie weich sind. Das Ganze abgießen und ausdampfen lassen.
  • Die Süßkartoffeln durch eine Presse drücken, oder mit einer Gabel in einer Schüssel händisch zerdrücken. Das Salz sowie das Ei und Mehl zugeben und zu einem schienen gleichmäßigen Teig verkneten.
  • Der Teig kann gerne noch etwas klebrig sein. Mit einer bemehlten Arbeitsfläche sowie bemehlten Händen stellen wir nun die Schupfnudeln her. Dazu den Teig portionsweise zu einer etwa 2.5cm dicken Rolle formen, jeweils immer ein Stück abschneiden und dieses mit beiden Händen zu einer Schupfnudeln formen.
  • In einem Topf Wasser zum Sieden bringen und die Schupfnudeln hineingeben. Wenn sie oben aufschwimmen sind sie fertig. Das dauert meist nur wenige Minuten. Die fertigen Nudeln herausschöpfen und auf einem Gitter abtropfen lassen.

das restliche Gericht

  • Das Gemüse sowie die Zwiebel waschen und schneiden. In einer Pfanne die Butter zerlassen, die Zwiebeln goldbraun anschwitzen und das Gemüse zugeben. Alles leicht anrösten und anschließend die Schupfnudeln zugeben. Darauf achten das die Schupfnudeln gleichmäßig braun werden.
  • Das Ganze abschmecken und mit den frischen Kräutern bestreut in der Pfanne servieren.



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.






Die folgenden im Rahmen der DSGVO notwendigen Bedingungen müssen gelesen und akzeptiert werden:
Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.