Scottish Baps

Scottish Baps

Scottish Baps sind eins der einfachsten Burger Bun Rezepte die ich kenne. Die Scottish Baps, oder auch Morning Rolls genannt, werden in ihrer Heimat zum Frühstück, zusammen mit Spiegelei und Speck gegessen. Wir verwenden sie am Liebsten für einen saftigen Burger. Die Baps sind sehr weit verbreitet in Schottland und man kann sie fast überall finden. Sie werden sogar für Süßspeisen, zum Beispiel gefüllt mit verschiedenen Cremen. Regional gibt es bei den Rolls auch noch einen weiteren Unterschied, wie knusprig resch sie serviert werden. Dafür werden sie einfach etwas länger im Ofen gelassen so dass sie stärker bräunen. 

Der Teig ist relative einfach nachdem er nur aus ein paar Zutaten besteht, braucht nur kurz Ruhen und ist keine 15 Minuten im Ofen. Die Brötchen sind sehr fluffig so dass man sie am Besten noch am gleichen Tag verspeist. Warm und frisch aus dem Ofen schmecken Buns sowieso am Besten. Einfach den Teig am Vorabend vorbereiten und im Kühlschrank gehen lassen. Somit kann man frische Buns sofort morgens zubereiten. 

Die originalen Baps sind eigentlich mit Butter im Rezept, statt der Butter verwende ich hier aber einfach ein wenig mehr Sojamilch. Die Butter macht die Buns besonders weich. Die Buns kann man ohne Probleme auch für ein paar Monate einfrieren und anschließend aufbacken. 

Scottish Baps

Scottish Baps

Scottish Baps

Scottish Baps

Vorbereitungszeit 20 Min.
Zubereitungszeit 15 Min.
Ruhezeit 2 Stdn. 30 Min.
Arbeitszeit 3 Stdn. 5 Min.
Gericht Burger
Land & Region Europa
Portionen 9 Buns

Zutaten
  

  • 1 Packung Trockenhefe
  • 165 ml Sojamilch lauwarm
  • 500 g Mehl
  • 165 ml Wasser lauwarm
  • 2 TL Salz

Anleitungen
 

  • In einer Schüssel die lauwarme Milch mit der Hefe verrühren. Das ganze für etwa 10 Minuten ruhen lassen.
  • Anschliessend das Mehl in eine grosse Schüsseln geben, die Hefe-Milch Mischung sowie das Wasser und Salz beimengen und zu einem geschmeidigen Teig verkneten. Notfalls etwas Mehl/Wasser zugeben.
  • Den Teig lässt man nun etwas gehen, am besten für mindestens 1,5 Stunden an einem warmen Ort, mit einem feuchten Küchentuch abgedeckt.
  • Danach den Teig in 9 Portionen aufteilen. Jedes Bun wird ca. 90g haben. Die Portionen sollten nun gut rundgewirkt werden.
  • Anschliessend rollt man sie mit einem Nudelholz aus (ca. fingerdick), verteilt sie auf einem Backblech und laesst sie nochmals 30 Minuten abgedeckt aufgehen.
  • Der Backofen kann auf 180°C Umluft vorgeheizt werden. Gebacken werden sie fuer ca. 10-12 Minuten auf mittlerer Schiene. In der Hälfte der Zeit werden sie noch mit etwas Milch bestrichen.
Keyword Vegan

 



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Recipe Rating




Die folgenden im Rahmen der DSGVO notwendigen Bedingungen müssen gelesen und akzeptiert werden:
Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.