Weiße Aubergine, vegan gefüllt

Weiße Aubergine, vegan gefüllt

Wer hat schon eimal eine weiße Aubergine entdeckt? Keiner! Ich habe welche Neulich im Supermarkt entdeckt und natürlich habe ich gleich zugeschlagen. Irgendetwas kann man schon damit anfangen oder nicht? 

Ich stöbere sehr gerne durch Gemüsemärkte auf der Suche nach neuen Sorten die ich noch nicht kenne oder probiert habe. Was man nicht alles so im Supermarkt oder am Gemüsemarkt entdeckt. Ich kannte weiße Auberginen überhaupt nicht, deshalb musste ich gleich einmal im Internet Nachforschungen betreiben, was man mit ihnen alles so anstellen kann. 

weiße Aubergine

Da die weiße Aubergine eher klein sind und nicht so groß wie ihre normalen violetten/schwarzen Verwandten, sind sie besser passend für eine Vorspeise oder Dip. Durch ihre eher seltene Art in unserer Region, sind sie meist auch etwas teurer im Handel. Perfekt passend zur Saison habe ich bei Tomaten die Pulpa entfernt und als leichtes Sugo zum Servieren verwendet. 

Weiße Auberginen sind etwas süßer im Geschmack, saftiger und sie hat fast keine Bitterheit. Sie besitzen auch einen höheren Vitamin C Gehalt. Also wer diese Sorte im Supermarkt entdeckt, sollte auf jedenfall zugreifen. 

weiße Aubergine

Eine weitere Rezept Möglichkeit mit dieser Auberginen Sorte ist z.B. einen Dip aus dem Fleisch zu machen. Für Auberginen Dips gibt es einige Rezepte im Internet zu finden die ohne weiteres mit der weißen Variante möglich sind. Ich bin mir aber sicher, dass man auch etliche andere leckere Gerichte damit zaubern kann. Die Vorspeise die ich euch in diesem Rezept zeige ist es aber auf alle Fälle Wert zu probieren. Also auf die Suche nach weißer Aubergine.

Gefüllte weiße Aubergine

Gericht: Vorspeise
Land & Region: Europa, Mediterran
Keyword: Vegan
Portionen: 4 Personen
Kalorien: 65kcal

Zutaten

  • 2 kleine weiße Auberginen je nach Größe
  • 200 g Tomatenpulpa
  • 1 M Zwiebel
  • 2 Zehen Knoblauch
  • 2 EL Semmelbrösel
  • 1 EL Hefeflocken
  • Basilikum
  • Olivenöl

Anleitungen

  • Die Auberginen waschen, halbieren und aushöhlen. Am besten ca. 5mm Fleisch in der Aubergine lassen. Das gewonnene Fleisch leicht hacken und beiseite stellen. Die Zwiebel und die Knoblauchzehen putzen und klein hacken.
  • Etwas Olivenöl in eine Pfanne geben und darin die Zwiebeln glasig braten. Den Knoblauch beigeben und kurz anbraten, anschließend die Pulpa beigeben, leicht einkochen lassen und beiseite stellen.
  • Inzwischen den Ofen auf 160°C Umluft heizen. Das Fleisch der Aubergine ein einer Pfanne anbraten bis alles leicht Farbe bekommt. Die Semmelbrösel unter die Masse mischen und die Gewürze mit den Hefeflocken beimengen und abschmecken.
  • Die Auberginen zuerst mit dem Auberginenfleisch Mischung befüllen und anschließend mit etwas Tomatensauce bedecken. Die vorbereiteten Auberginen in den Ofen schieben und leicht braun werden lassen.
  • Anschließend kann man die Auberginen servieren.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Die folgenden im Rahmen der DSGVO notwendigen Bedingungen müssen gelesen und akzeptiert werden:
Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.