Dimsum Grundteig

Dimsum Grundteig

Hier zeige ich euch wie ich normale Dimsum Grundteig herstelle. Den verwenden wir in den meisten von unseren Teigtaschen Rezepten.

Wichtig für den Teig ist folgendes:

  • lange genug kneten, nur so erhält er durchgehend die richtige Konsistenz
  • wer mit einer Küchenmaschine arbeitet, es empfiehlt sich den Teig noch einmal händisch nachzukneten
  • Arbeitsfläche beim verarbeiten gut bemehlen, da der Teig gerne kleben bleibt beim Befüllen
  • den restlichen Teig immer gut verpackt lagern, wenn der Teig zu lange an der trockenen Luft bleibt wird er sehr zaeh und schwer zu verarbeiten

 

Dimsum Teig

Teigtaschen

Teigtaschen close up

Dimsum Grundteig

Teigtaschen sind etwas für sich! Egal ob Dimsum, Momos, Gyoza, Jiaozi, Maultaschen, Ravioli, es gibt so viele verschiedene Formen, Arten und Füllungen, dass man kulinarisch immer wieder etwas neues Entdecken kann. Hier zeige ich euch wie der normale Dimsum Teig, den wir in den meisten von unseren Teigtaschen Rezepten verwenden, hergestellt wird.
Vorbereitungszeit 15 Min.
Arbeitszeit 15 Min.
Land & Region Asien, Basics
Portionen 45 Stück

Zutaten
  

  • 350 g Mehl
  • 115 ml Wasser (kochend)
  • 60 ml Wasser (kalt)
  • 1 EL Sonnenblumenöl
  • Prise Salz
  • extra Mehl zum bestäuben

Anleitungen
 

  • Das Mehl in eine Schüssel geben und das kochende Wasser zugeben. Das Wasser mit einem Löffel in das Mehl einrühren bis das ganze Wasser aufgenommen wurde. 
  • Nun das kalte Wasser zugeben sowie das Salz und alles zu einem geschmeidigen Teig kneten. Der Teig muss ca. 5 Minuten lang geknetet werden um die richtige Konsistenz zu erhalten. Sollte der Teig zu klebrig oder krümelig sein, jeweils einen Löffel Mehl oder Wasser zugeben um das gewünschte Ergebnis zu erhalten. Dimsum Köche sagen, dass der Teig die gleiche Struktur wie ein Ohrläppchen haben sollte. Er soll nicht zu klebrig oder trocken sein. 
  • Anschließend das Öl zugeben, gut einarbeiten und alles zu einem Ball formen. Den Teig in Klarsichtfolie einwickeln und ruhend stellen.
  • Den Teig in 4 Teile trennen. Die vorbereitete Teigkugel in eine längliche ca. 2,5cm dicke Nudel formen und davon 3cm lange Stücke abschneiden. Jedes dieser Stücke sollte ca. 1 Teigtaschenscheibe produzieren. Die einzelnen Stücke zu einer Scheibe pressen und befüllen.

Notizen

 
 



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.






Die folgenden im Rahmen der DSGVO notwendigen Bedingungen müssen gelesen und akzeptiert werden:
Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.