Pinzgauer Waldbeerenschmarrn

Pinzgauer Waldbeerenschmarrn

Es gibt viele Dinge für die Österreich bekannt und Wert zu besuchen ist. Einer davon ist auf alle Fälle die ausgefallene Küche. Heute stelle ich euch einen weiteren Leckerbissen aus meiner Heimat, dem Pinzgau vor und zwar den Pinzgauer Waldbeerenschmarrn.

Pinzgauer Waldbeerschmarrn

Den Meisten sind wohl nur Süssspeisen wie die Salzburger Nockerl oder der Kaiserschmarrn bekannt. Doch ist die Auswahl an Süssem in Österreich um einiges reicher. Vorallem wenn man ins Landesinnere vordringt. Der Waldbeerschmarrn ist einer dieser eher unbekannten Leckereien.

Pinzgauer Waldbeerenschmarrn

Diese leichte Nachspeise ist perfekt um einen heissen Sommerabend ausklingen zu lassen.

Pinzgauer Waldbeerenschmarrn

Noch nicht genug hat von den Österreichischen Süssspeisen? Dem kann ich nur empfehlen die anderen traditionellen Nachspeisen-Rezpte auf diesem Blog auszutesten. Da wären zum Beispiel die Heidelbeernockn, oder der typische Wiener Kaiserschmarrn.

Ich werde noch einige andere eher unbekannte traditionelle Süssspeisen hier zum Nachkochen auf dem Blog posten, also dran bleben.

Pinzgauer Beerenschmarrn

Vorbereitungszeit 10 Min.
Zubereitungszeit 20 Min.
Arbeitszeit 30 Min.
Land & Region Österreich
Portionen 4 Personen

Zutaten
  

  • 250 g Topfen Sojaquark
  • 90 g Kristallzucker
  • 25 g Maizena
  • 2 M Eier
  • 5 cl Rum
  • 1 EL Zitronenkonzentrat
  • 5 Eiweiß
  • 2 EL Butter
  • 300 g gemischte Waldbeeren

Anleitungen
 

  • Den Topfen zusammen mit 30 g Zucker, der Stärke sowie den beiden eiern verrühren. Die Masse gut mit Zitronenkonzentrat und Rum abschmecken.
  • Inzwischen das Eiweiss mit dem restlichen zucker zu einer steifen Masse schlagen und anschließend unter die Topfenmasse heben.
  • Etwas Butter bei mittlerer Hitze in einer Pfanne zerlassen, die Masse hineingeben und kurz anbacken. Inzwischen den Ofen bei Umluft auf 175°C vorheizen, die Pfanne hineinschieben und alles nochmals für 12-15 min fertig backen. Der Schmarrn sollte leicht goldbraun werden.
  • Die Pfanne aus dem Ofen nehmen und den Schmarrn gut zerteilen (mit einem Pfannenheber oder 2 Gabeln auseinander reißen). Nun alles zusammen mit den Waldbeeren und leicht mit Puderzucker bestreut noch warm servieren.

Notizen

Unter anbacken versteht man, dass die Masse im unteren Drittel durch gebacken und fest ist.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Recipe Rating




Die folgenden im Rahmen der DSGVO notwendigen Bedingungen müssen gelesen und akzeptiert werden:
Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.